Besonders nach den weihnachtlichen Festtagen steigen der Frust und das schlechte Gewissen, wenn man nach der Dusche auf die Waage steigt und ungewohnt hohe Ziffern angezeigt werden. Jetzt heißt es nicht, die Waage auf den schnellsten Weg in den Müll zu entsorgen, sondern den überflüssigen Speck an Hüften und Bauch wieder los zu werden. Ein treuer Wegbegleiter kann Gerstengraspulver sein.

Schon lange kein Geheimtipp mehr, hilft es Sportmuffeln, aber auch Fitnessstudio- Liebhaber bis zum Sommer wieder in Form zu kommen, damit bei dem Gang auf die Waage auch wieder ein Lächeln auf den Lippen erscheint. Besonders das Fett um der Bauchregion herum loszuwerden scheint für die meisten ein großer Wunsch darzustellen, doch Fett verliert man leider nur regelmäßig verteilt am Körper und das nur durch eine ausgewogene, gesunde Ernährung sowie sportliche Aktivität. Mit Gerstengraspulver kann dieser Traum erfüllt werden.

Inhaltsstoffe

Gerstengraspulver wird aus Gerstenkorn hergestellt und gehört damit zu den Süßgräsern. Bei Gerstengras handelt es sich um die frischen Blätter, die aus Gerstenkorn wachsen. Nach der Ernte folgt der Prozess der Trocknung und der Verarbeitung zur Pulverform. Daher beinhalten sie viele wertvolle Vital- und Nähr- sowie Mineralstoffe, Vitamine, Antioxidanten, aber auch Enzyme, einige Bioflavonoide und vor allem Chlorophyll. Diese Stoffe können alle ohne Komplikationen vom Organismus aufgenommen werden und unterstützen die Selbstheilung. Dadurch ergeben sich einige Vorteile, die den Konsum von Gerstengraspulver begleiten.

Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln besitzt Gerstengraspulver beispielsweise 11 Mal so viel Calcium wie Kuhmilch oder 5 Mal so viel Eisen wie in Spinat und Brokkoli vorhanden ist, wie auch auf bauch-weg-tipps.net/gerstengras-pulver/ berichtet wird.

Vorteile

Zum einen hat das Gerstengraspulver einen praktischen Nutzen, da es unkompliziert zu transportieren und einfach zu dosieren ist. Mischbar ist es in erster Linie gut mit Wasser, der leichte Spinatgeschmack kann aber auch mit Gewürzen oder einem Saft einfach überdeckt werden. Daher ist es gut kombinierbar mit jedem grünen Smoothie, mit Joghurt oder Müsli oder kann als Feinschliff über das Essen und den Salat gestreut werden. Wer gerne selber in der Küche zaubert, kann es auch mit der richtigen Kombination anderer Gewürze als Kräuterersatz verwenden.

Zum anderen hat das Gerstengraspulver auch eine heilende Wirkung für den Körper. Es bring den Säure- Basen- Spiegel wieder ins Gleichgewicht und wirkt auf den Organismus remineralisierend sowie entzündungshemmend. Des Weiteren unterstützt es die Darmflora und Antioxidanten wirken stärkend auf das Immunsystem. Der Cholesterinspiegel kann zudem gesenkt werden. Auch die Bitterstoffe besitzen einen positiven Effekt auf jegliche Organe im Körper. Besonders beim Abnehmen mit sportlicher Aktivität können großartige Ergebnisse mit Unterstützung des Gerstengraspulvers erzielt werden.

Wirkung des Gerstengraspulvers: Unterstützt beim Abnehmen

Gerstengras Abnehmen am Bauch

So kann man mit Gerstengras Bauchfett verlieren

Wenn die Pfunde purzeln sollen, muss in erster Linie viel getrunken werden und zwei Liter pro Tag sind hier nicht zu wenig. Wer dazu auch noch Sport macht, sollte sogar auf diese Richtlinie einen Liter drauflegen. Schon allein durch das regelmäßige und viele Wassertrinken, werden Stoffwechselaktivitäten im Körper angekurbelt. So wird die Körpertemperatur in die Höhe getrieben und der Körper verbrennt mehr Fett- selbst im Ruhezustand. Wasser vermengt mit Gerstengraspulver wird hier unterstützend.

Zwei Gläser täglich können schon helfen und auch lästiges Bauchfett reduzieren. Zwanzig Minuten vor dem Essen sollte ein Glas zu sich genommen werden. Doch warum hilft Gerstengraspulver beim Abnehmen? Aufgrund des hohen Anteils an Chlorophyll werden vor allem Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt, die Leber gereinigt und Fettzellen beseitigt. Der Blutzuckerspiegel wird so besser reguliert und daher verschwinden überflüssige Heißhungerattacken und das Sättigungsgefühl nach dem Essen steigt.

Ratschläge zum Kauf

Damit die Diät mit Gerstengraspulver auch Erfolg hat, muss beim Kauf auf einiges geachtet werden: Es wird empfohlen Gerstengraspulver ohne Zusätze zu kaufen und auf einen natürlichen Anbau, also auf den Verzicht von Pestiziden, zu achten. Hilfreich können hier das Bio- Siegel unter anderem sein. Bei niedrigen Preisen sei Vorsicht geboten. Bei Gerstengraspulver handelt es sich um ein Produkt von höchster Qualität und darf daher höherpreislich angesiedelt sein. Ihre Gesundheit steht im Vordergrund, deshalb achten Sie ebenfalls drauf, dass das Pulver aus sauberen Anbaugebieten stammt und unter bestmöglichen Klimabedingungen angewachsen ist. Diese Produkte besitzen zudem die meisten Nährstoffe und stehen dem Erfolg zu einer schlankeren Figur nicht im Wege.

Fazit

Gerstengraspulver ist ein zufälliger Lieferant essentieller Vital- und Nährstoffe für den Körper. Einzunehmen ist es zwei Mal pro Tag mit Wasser oder Saft vermengt. Dank der diversen Inhaltsstoffe hat es viele überzeugende Vorteile, die sich auf den Körper auswirken können. Darunter diesen, dass es beim Abnehmen entgiftend wirkt und den Hunger stillt. Beim Kauf muss daher auf eine gute Qualität des Pulvers geachtet werden, damit optimale Ergebnisse beim Abnehmen erzielt werden können. Mit ein wenig Ausdauer und Geduld verschwindet so auch überflüssiges Bauchfett.